Unsere Leistungen


für die Instandhalter
Im Wind der Digitalisierung wird oft mit der Einführung von einer Instandhaltungssoftware (Asset Management Software) versucht mitzuhalten. Die Einführung einer Software ist verlockend einfach geworden. Durch die Wahl einer monatlich abgerechneten Cloudsoftware kann der mühsame Weg der Freigabe der Investition abgekürzt oder Umgangen werden.
Egal wo Sie gerade stehen, wir Unterstützen Sie - auch wenn das Fass bereits überläuft.

und für die Hersteller
In der Regel haben sich Hersteller von Anlagen und Maschinen auf ihr Produkt spezialisiert. Die  Instandhaltung ihres Produktes reduziert sich auf einen besseren Schmierplan. Ihre Kunden verlangen immer mehr?  Wir sind Ihr Ansprechpartner, von der Erstellung von Instandhaltungsanleitungen bis hin zu RAM oder Umweltanalysen.


Instandhaltungsorganisation

Geprägt durch den gesellschaftlichen Wandel und den stetig zunehmenden Kostendruck wurde in vielen Unternehmen die Instandhaltung derart vernachlässigt, damit die Instandhaltungsteams sich nur noch um aktuelle Probleme kümmern können. Es wird oft versucht mit Software oder Einkaufen von externen Dienstleistern die Situation zu verbessern. Dabei liegt die Lösung in der Regel ganz woanders. Die Tatsache ist, dass die Instandhaltung bei ganz vielen Personen vom Geist her etwas was nicht mehr in unser aktuelles Weltbild passt und dennoch für Unternehmen unabdingbar ist. Deshalb wandeln sich Instandhaltungsabteilungen zu Reparaturabteilungen. Vereinfacht ausgedrückt wird anstelle gepflegt nur noch repariert.
Wir haben viele Betriebe gesehen, da werden nicht mal die Ersatzteile fachlich richtig gelagert oder es fehlt komplett das Konzept. Dies ist, wenn dies erkannt wird, nicht schlimm. Wir unterstützen Sie vom Aufbau einer Instandhaltung hin bis zur Optimierung der Instandhaltung. Vertrauen Sie auf unsere langjährige Expertise.

Instandhaltungskonzept

Instandhaltungssoftware

Mit der Erfahrung aus über 200 Projekten haben wir gelernt, was die Kostentreiber in der Instandhaltung sind. Wir haben etliche Kunden begleitet, welche mit der Idee der Anschaffung einer Instandhaltungssoftware zu uns gekommen sind. Die Instandhaltungssoftware löst im ersten Moment keine Probleme, sondern schafft Neue - auch wenn Hochglanzbroschüre anders verspricht. Die Grundlage jeder Softwareeinführung ist, dass der Kunde seine Bedürfnisse der Instandhaltung versteht. Mittlerweile funktioniert die Instandhaltung des grösseren Teil der Unternehmen ohne Konzept. Bei vielen Kunden und Interessenten ist die Instandhaltung so klein gehalten worden, dass diese noch ähnlich eines Kleinbetriebes agiert. Diese Kunden sind gut beraten, wenn zunächst in das Instandhaltungskonzept, Prozesse einführen oder optimieren. Erst danach macht eine professionelle Instandhaltungssoftware sinn und wir kein Fass ohne Boden.

Wir durchleuchten Ihre Instandhaltung und überprüfen ob Ihr Unternehmen bereit ist für eine Instandhaltungssoftware.

Instandhaltungssoftware

Wir trainieren Ihre Mitarbeiter

Aus Erfahrung wissen wir, dass die Unterstützung beim Erstellen des Instandhaltungskonzept allein nicht ausreicht. Der Schlüssel findet sich im Geist der Mitarbeiter. Wir helfen Ihnen dabei und bieten Schulungen an, damit die Mitarbeiter lernen was der ursprüngliche Sinn der Instandhaltung ist und was alles dazugehört. 

Cloud / SAAS / on promise

Hat sich ein Unternehmen für eine Software unabhängig ob EAM, ERP oder andere Software entschieden, ist Cloud ein Thema - mittlerweile auch im privaten Umfeld. 
Die Entscheidung für ein Unternehmen zu fällen, ist in der Regel nicht leicht. Zugegeben, dem Wettrennen der grossen Softwareherstellern, möglichst viele Kunden in die Cloud zu bringen, ist schwer zu entkommen. Dennoch sollte die Wahl für ihr Unternehmen passen und nicht für den Verkäufer.
Wie ein Wunder werden ihre Zahlen so hochgerechnet, dass ihr Unternehmen den ROI in weniger als 5 Jahren erreicht wird und die Ersparnis in der Cloud 5 bis 10% ausmachen.
Sprechen Sie uns an, wir haben die Expertise aus über 50 Projekten.

Pflichtenhefte / Anforderungen an Software

Wenn man im Internet stöbert und die verschiedenen EAM Software vergleicht, scheinen nahezu alle ihre Anforderungen abzudecken. Die zusätzlichen Funktionen scheinen den Unterschied zu machen. Grundsätzlich ist nahezu jede Software auf dem Markt soweit, dass die Grundlagen der Instandhaltung abgebildet werden können. Dies ist oft mit ein Grund für den Verzicht auf ein  Pflichtenheft. Es wird jedoch spätestens bei der Schulung der Software Themen geben, die notwendige Anpassungen hervorrufen. Wenn nicht, dann fühlen sie sich glücklich und gehören zu den vernachlässigbaren Ausnahmen. Bei allen anderen begingen hier die Kosten für Anpassungen zu laufen.
Spätestens mit dem Erhalt des ersten Angebotes für die erste kleine, zusätzliche Anpassung bemerkt man, dass ein durchdachtes Pflichtenheft keine schlechte Investition gewesen wäre.
Eine Einführung von einer Instandhaltungssoftware kann mit einem Hausbau verglichen werden. In der Regel führt ein Anwender eine Instandhaltungssoftware oft nur einmal im Leben  ein. Deshalb ist es verständlich, dass es unmöglich ist ein durchdachtes Pflichtenheft auf die Beine zu stellen, welches im Beschaffungsprozess ein Referenzdokument werden kann.

Industrie 4.0 / Big Data / BIM / Mobile

Egal ob sie auf der Hersteller oder auf der Kundenseite sitzen werden sie heute mit dem Thema Industrie 4.0, Big Data, mobiles Arbeiten oder BIM (bei den Gebäuden) konfrontiert. Es gibt kaum mehr eine Unternehmung, welche nicht mindestens ein Projekt in diese Richtung hat. 
Es gibt nur wenige Beratungsunternehmungen, welche die Situation in ihrem Unternehmen realistisch darlegen. Dies ist auch nicht verwerflich, denn die Investitionen in diese Themen sind oft riesig.
Grundsätzlich sollten sich die Kunden bewusst sein, dass eine Digitalisierung nur dann funktioniert, wenn es auch "Analog" funktioniert hat. Besonders in der Nische Instandhaltung "funktioniert" es in vielen Unternehmen analog nicht. Die Qualität verbessert sich durch die Digitalisierung in der Regel nicht. Deshalb sind die Unternehmen gut beraten, wenn vorab die Instandhaltung durchleuchtet wird und die Prozesse zuerst optimiert oder implementiert werden. Die reine Digitalisierung danach ist eine leichte Übung.

Möchten Sie mehr erfahren?

Spanien

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden.

Adresse

IHM Instandhaltungs-Management AG

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Google Maps weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen